"Baywatch" findet statt

Der neue „,Baywatch“ startet furios. Während Rettungsschwimmer Mitch (Dwayne Johnson) eine holde Maid aus den Fluten zieht, plumpst hinter ihm der Filmtitel effektvoll ins Meer. Gar nicht so furios findet das Dauernörgler Brody, der als neuer Praktikant den prahlerischen Heroismus der Vorgesetzten kritisch beäugt.

Vor allem als ein Drogenring den fiktiven Strand Emerald Bay heimsucht, wundert sich der von Zac Efron gespielte Brody, ob er hier wirklich bei normalen Rettungsschwimmern gelandet ist. Die Kinoadaption persifliert und feiert gleichermaßen den Superheldenmythos seiner Bademeister und Strandnixen.

Auf bleihaltige ­Jetski-Action und feuchtfröhlich-pompöse Unterwasseraufnahmen folgen voyeuristische Slow-Motion-Sequenzen mit sexy Menschen. Verdammt lustig.


Mehr bei cinema.de.